Joseph Bistro

Sonntagvormittag, der Magen grummelt und der Kühlschrank gibt nichts her…
Die Sonne scheint, wo bekommt man jetzt noch einen Platz zum brunchen?
Spontan machte ich mich mit einem Freund auf den Weg ins Joseph Bistro, mehr als das kein Tisch frei ist kann doch nicht passieren.
Angekommen, nach einer Wartezeit von 15 min bekamen wir einen Tisch, durch die großen Schaufenster strahlte die Sonne nur so herein.
Da ich mich Essens technisch nicht entscheiden konnte, beschlossen wir zu teilen.
Einmal das „Joseph Frühstück“ und einmal das „Prince Harry Loves NY Breakfast“, zu trinken gab es den Matcha-Lemongras-Limetten Eistee.
Super guter selbst gemachter Eistee, das Joseph Frühstück war größer als gedacht, der Cottagecheese mit Pesto passte perfekt zu den dünn geschnittenen Brotstücken, der Käse perfekt cremig gereift und zum Abschluss das selbstgemachte Croissant mit der wunderbaren Wachauer Marmelade.
DSC03238
Weiter zum Prinzen Frühstück… Anfangs war ich etwas skeptisch bezüglich der Baked Beans, da ich kein großer Freund von zu viel angehauchtem britischen Essen bin.
Das Beef Tatar perfekt gewürzt, die Baked Beans nach österreichischem Geschmack hergerichtet, Der Bagel, innen weich und außen knusprig, passte ideal mit dem Creamcheese und darauf liegendem Lachs zusammen.
Foto
An die Smoothie-Spezialisten unter euch:  ich kann euch den Acai Blueberry Maca Smoothie sehr ans Herz legen, neue Liebe hihi
Das Restaurant ist sehr schlicht und etwas kühl gehalten, manche würden es vielleicht als unbequem benennen, doch ich würde es eher Stil-frei nennen.
Wenn das Essen sowie die Bedienung einwandfrei sind, finde ich nicht dass es an der Lokalität scheitern sollte.
joseph bistro
PS: Falls ihr die Nachspeise auf draußen verlegen möchtet um die Sonne noch zu genießen, einfach beim Eingang um die Vitrinen schleichen, dort kann man sich die ein oder andere Köstlichkeit mitnehmen.
Wo ? : Landstraße Hauptstraße 4, 1030 Wien (direkt bei der U-Bahn Station Landstraße)
Wann ? : Montag bis Samstag 8 bis 21 Uhr Sonntag und Feiertage 8 bis 17 Uhr
Das Frühstück gibt es den ganzen Tag :-O wuuuhu

Vienna meets Munich I

Da wir Österreicher am 8.Dezember einen Feiertag haben, nutzte ich diesen gleich aus und flog nach München.

Angekommen in München gings gleich mal zum Italiener namens „la Ruota“ in Passing – bestellt habe ich eine Pizza mit Prosciutto und Rucula.

Innerhalb von 10 Minuten kamen die Pizzen auf den Tisch, und sie sahen schon mal sehr gut aus.

Fluffiger weicher Rand so wie ich Ihn gerne habe, aber etwas zu wenig Tomatensauce und ein etwas zu dicker Boden -sonst sehr gut! Toller Prosciutto (San Daniele mein Lieblings Rohschinken) und frischer Knackiger Rucola.

image

Fazit: Im großen und ganzen kann ich die Pizzeria sehr empfehlen. Sehr aufmerksame Kellner und das Essen wird schnell serviert obwohl das Lokal zu diesem Zeit punkt keinen freien Platz mehr hatte – Respekt !

MEIN TIPP: An einem Wochenende auf jeden Fall reservieren.

Homepage: http://www.la-ruota.de/index.php/la-ruotas-holzofen-pizzeria